Am 21. September eröffnete der Ministerpräsident des Landes Mecklenburg Vorpommern, Erwin Sellering, die neue Wolfsanlage.

wolfsanlage

Die Veranstaltung wurde musikalisch von der mittelalterlichen Gruppe Cantilena begleitet. Im Tierpark konnte man Herzog Boguslav den X. auf der Jagd treffen. Wir wurden aber beruhigt, Er hat nicht nach unseren Wölfen gejagt. An der Burgruine der neuen Wolfsanlage erwarteten die zahlreichen Gästen, unter anderen die polnischen Projektpartnern des Tierparks mittelalterliche Schausteller des Ukranenlandes und historische Spieler aus Stettin. Die Besucher konnten die mittelalterlichen Musikinstrumente bewundern, Fladenbrot kosten und Ritter- und Wolfsgeschichten hören. Sogar der Ministerpräsident musste den Brückenzoll mit ein paar silbernen Wolfsmünzen bezahlen, um danach mit einem Becher des Tierparksweins „Wolfsblut" die Schaufütterung beobachten zu dürfen. Die Wolfsanlage wurde im Rahmen eines deutsch – polnischen Projekts „Leben am Stettiner Haff und in der Ueckermünder Heide – Umweltbildung und Geschichte" gebaut (gefördert durch die Europäische Union).

 


scroll back to top

We have 54 guests and no members online